Faszien in der Physiotherapie

Faszien - dieses alles umhüllende und verbindende Netzwerk im menschlichen Körper spielt eine wichtige Rolle in der ganzheitlichen physiotherapeutischen Betrachtung und Behandlung. Viele Dysfunktionen und Schmerzsymptomatiken finden ihre Ursache in Veränderungen des faszialen Systems.

Eine maßgebende Rolle spielen das myofasziale System sowie die Diaphragmen mit ihren Verbindungen für die physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung.

Die theoretischen Kursinhalte befassen sich mit den Grundlagen der emryologischen Entwicklung der Faszie, der allgemeinen Faszienanatomie und -physiologie, der Faszie als Organ der Kommunikation in Bezug auf therapeutische Intervention sowie der Faszie im Kontext mit Muskelkraft und Muskelmechanik. Diese Grundlagen orientieren sich an dem aktuellen Stand der Faszienforschung.

Verschiedene Therapieformen aus der Physiotherapie, der Manuellen Therapie und der Osteopathie kommen in diesem Seminar zur Anwendung. Hands-on-Techniken aber auch aktive Übungen in Bezug zu Dysfunktionen und Schmerzsymptomen nehmen den größten Teil in diesem praxisorientierten Kurs ein.

Sie können die vermittelten Kursinhalte direkt nach den zwei Tagen in Ihrem Praxisalltag umsetzen.

Dozentin:
Annett Emmert Physiotherapeutin, Osteopathin F.O., Heilpraktikerin, Manuelle Therapie, Yogalehrerin, Rückenschullehrerin, Stellvertretende Schulleiterin (Physiotherapieschule Prof. Dr. med. Paul Vogler Berlin), Studierende B.A. Gesundheitspädagogik, Mitautorin des Physiofachbuchs »Physiotherapie bei Schmerzen« Thieme Verlag 2016

Kursinhalt:

  • Physiologie der Faszie
  • Anatomie der myofaszialen Verkettungen, Kraftübertragung
  • Die Wichtigkeit der Thoracolumbalfaszie
  • Anatomie der Diaphragmen, embryologische Entwicklung
  • Die Faszie als Organ der Kommunikation
  • Anamnese und Befundung des faszialen Systems
  • Eine Auswahl an osteopathischen Faszientechniken, beispielsweise aus dem Myofascial Release (MFR) und dem Fasziendistorsionsmodell (FDM)
  • Fasziendehntechniken
  • Möglichkeiten aus der Triggerpunktbehandlung
  • Aktivitäten zur Faszienmobilisation/Fasziendehnung

Das Konzept dieser Weiterbildung ist urheberrechtlich durch Annett Emmert geschützt.

Zielgruppe:

Ärzte, Arzthelfer, Physiotherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister, Sportlehrer/Übungsleiter, Teambetreuer, Heilpraktiker, Personal Trainer